Jedes Jahr im Winter wird der kleine Ort Longarone bei Belluno in Italien zur Eishauptstadt.


Da findet nämlich die internationale Eismesse statt und Speiseeishersteller aus der ganzen Welt treffen sich bei dieser Fachmesse. Im Rahmen dieser Messe findet auch jährlich der internationale Speiseeiswettbewerb „Coppa d'Oro“ statt. 

Der Ablauf dieses Wettbewerbs: eine Eissorte wird vom Veranstalter bekannt gegeben. Alle Teilnehmer – und das sind jährlich ca. 300 (!) – sind aufgerufen, eine Eisprobe von dieser Eissorte abzugeben. Eine Fachjury ermittelt mittels Blindverkostung dann die 30 besten Eisproben, die ins Finale kommen. Alle anderen scheiden aus. Unter den besten 30 Eisproben werden nun die Platzierten gelistet bzw. erhält der Sieger den Goldenen Pokal, den „Coppa d'Oro“.